Reisegepäckversicherung / Gepäckversicherung ohne und mit Selbstbehalt

Reisegepäckversicherung / Gepäckversicherung ohne und mit Selbstbehalt

Eine Reisegepäckversicherung sollte bei der Reiseplanung nicht vergessen werden. Sie ersetzt die Kosten, wenn das Gepäck abhanden oder beschädigt wird. Beim Abschluss einer Reisegepäckversicherung zwischen einer Versicherung für eine spezielle Reise und einer Reisegepäckversicherung als Bestandteil eines Reiseschutzpaketes gewählt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Reisegepäckversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung auszuwählen.

Abschlussvarianten Reisegepäckversicherung

  • Einmalpolice
  • Bestandteil eines Reiseschutzversicherungspaketes
  • mit Selbstbehalt im Schadensfall
  • ohne Selbstbehalt im Schadensfall

Reisegepäckversicherung mit Selbstbeteiligung

  • Vorteil: Prämie wird günstiger
  • Nachteil: bei jedem Schadensfall muss eine Selbstbeteiligung (meist 100 Euro) gezahlt werden
  • Reisegepäckversicherungen mit Selbstbeteiligung werden eher selten angeboten

Reisegepäckversicherung ohne Selbstbeteiligung

  • im Schadensfall übernimmt die Versicherung alle Kosten
  • auch geringfügige Schäden sind versichert
  • die Mehrzahl der Versicherungsangebote sind ohne Selbstbeteiligung

Angebote vergleichen & Kosten berechnen

Die Auswahl an Angeboten zur Reisegepäckversicherung ist groß. Daher ist ein Versicherungsvergleich ratsam. Mit unserem Tarifrechner finden Sie schnell eine Reisegepäckversicherung mit guten Leistungen und einer günstigen Prämie. Zum Vergleichsrechner gelangen Sie durch einen Klick auf das blaue Feld “Zum Versicherungsvergleich”. Im Anschluss an die Berechnung kann ein Onlineabschluss erfolgen.

 

26 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.6 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

Ihre Meinung ist uns wichtig!
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Welche Urlaubsformen deckt die Reisegepäckversicherung ab?

    Die Leistungen aus einer Gepäckversicherung sind auch für ein Auslandsemester, Langzeitreisen und für die Teilnahme an Work & Travel sowie Highschoolprogrammen verfügbar. Die Sachversicherung für das mitgeführte Reisegepäck umfasst die darin enthaltenen Gegenstände des privaten Bedarfs, so dass die Reisegepäckversicherung meist in Verbindung mit einem Urlaub angeboten und abgeschlossen wird.

  • Was wird durch die Reisegepäckversicherung versichert?

    Gegenstände, die überwiegend beruflich genutzt werden sind über eine Gepäckversicherung nicht versichert. Zu den in der Gepäckversicherung abgedeckten Dingen zählen alle persönlichen Sachen, die vom Reisenden mitgeführt, in der Kleidung aufbewahrt oder am Körper getragen werden. Geschenke, Mitbringsel und Andenken, die im Verlauf der Reise erworben werden, sind durch die Reisegepäckversicherung gegen Diebstahl, Beschädigung und Verlust abgesichert. Die Definition der im Versicherungsumfang abgedeckten Gegenstände wird von der anbietenden Versicherung deutlich in den Versicherungsbedingungen festgelegt und variiert von Anbieter zu Anbieter

  • Braucht man eine Reisegepäckversicherung?

    Befragt man Reisende, die bereits den Verlust, den Diebstahl oder die Beschädigung des Reisegepäcks und der darin enthaltenen Gegenstände erlitten haben, lautet die überwiegende Antwort ja. Ein klares Nein gilt aber in Verbindung mit der Gepäckversicherung, welche von Seiten der Fluggesellschaft besteht. Sich nur auf diese zu verlassen ist wenig sinnvoll. Denn diese beruht auf der Montrealer Konvention und beinhaltet nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftung bei der Beförderung von Gepäck der Flugreisenden. Auch für eine Zugreise ist eine Gepäckversicherung notwendig, da diese bei der Beförderung durch die Bahn nicht automatisch im Ticketpreis enthalten ist.